Parkour - Freerunning

Disziplinen

Bei der Sportart Parkour ist es das Ziel, nur mit Hilfe des eigenen Körpers so effizient und sicher wie möglich von A nach B zu kommen. Die sogenannten Traceure überwinden Hindernisse und benutzen dabei was ihnen ihre Umgebung bietet. Dabei spielen Kreativität und Anpassungsfähigkeit eine wichtige Rolle, da jedes Hindernis auf unzählige Arten überwunden werden kann. Neben den körperlichen Herausforderungen lernt ein Traceur auch mit schwierigen oder beängstigenden Situationen umzugehen.

Wie auch beim Parkour, interagieren die Freerunner mit ihrer Umgebung. Ein Hindernis kann dabei überwunden werden, es ist aber nicht notwendig.

Im Gegensatz zu Parkour steht beim Freerunning die Kreativität im Vordergrund, die Effizienz ist nebensächlich.

Die Bewegungen werden dabei aus allen möglichen Disziplinen wie dem Turnen oder dem Martial Arts Tricking übernommen.

Beim Martial Arts Tricking handelt es sich um eine Form der Akrobatik die ihre Techniken und Bewegungen in erster Linie aus der Kampfkunst, aber auch aus dem Turnen und teilweise Breakdancing bezieht.

Dazu gehören gedrehte und gesprungene Kicks, Saltos, Schrauben und Bewegungen am Boden. Diese Techniken werden dann möglichst kreativ und spektakulär in Kombinationen zusammengeführt.

Wie auch beim Freerunning steht hier Kreativität und das spielen mit den verschiedensten Bewegungen im Vordergrund.

Trainings: 

Alle drei Disziplinen gehen Hand in Hand mit einem hohen Maß an Körperbeherrschung.

Jeder Interessent muss einen Schnupperblock absolvieren, nachdem er für sich selbst trainieren kann.

Da bei allen Sportarten die Kreativität und Selbstverwirklichung des Sportlers stark im Vordergrund steht, pflegen wir in unseren Turnstunden ein freies Trainingsprinzip: Den Mitgliedern steht es frei welche Techniken und Bewegungen sie trainieren wollen.

Dabei unterstützen wir uns innerhalb des Vereins als Mitglied untereinander - so kann jeder von den Stärken des anderen profitieren.

Die Vorturner stehen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite und sorgen für einen sicheren Trainingsbetrieb.

 

Trainingszeiten:          Freitag   19:00-22:00

                                   Sonntag  13:00-17:00

 

Mindestalter:  14 Jahre

 

Bei Interesse ist eine Anmeldung unter training.pftg@gmail.com notwendig.